17424848_755078254651012_65342583622061756_n.jpg
Traumhaft zusammen spielten sie sich durch den Latin-Jazz Katalog mit Cal Tjader, Dizzy Gillespie...
...virtuose Soli ...wärmste Grooves
Das war großes Kino in Sachen Latin Vibe Out!

Vibe Out!

Soulful Latin Jazz since 2016

Soul trifft auf Latin und Jazz. Mit der Attitude „weniger ist mehr“ spielt sich das Quartett durch den Katalog  von u.a. Cal Tjader und Cannonball Adderly. Trotz virtuoser Soli liegt der Fokus immer auf dem Groove, der motorischen Kraft, die die Zuhörer in den Bann der Musik zieht. 

„Tjaders Verbindung von jazzmässiger Phrasierung mit Mambo-, Conga-, Bolero-, Cha Cha Cha- und sonstigen lateinamerikanischen Rhythmen ist eine gültige und kluge Weiterentwicklung des Cuban Jazz“ schreibt der Musikwissenschafter Joachim Ernst Berendt. 

IMG_6435.JPG

Kennen lernten sich die vier Musiker 2014 während der Tour von „Dirty Dancing - Das Original live on Stage“. Damals fassten Sie den Entschluss, hinaus aus dem Musical Graben auf die Bühnen der Welt zu treten. 

Cal Tjader - Im Zentrum der Band steht der Vibraphonist Patrick Andersson, der genau wie Cal Tjaders Eltern aus Schweden stammt. Sein Spiel ist rhythmisch, melodiös und immer am Puls der Zeit. 

Jazz - in der Tradition der grossen Meister der Swing-Ära steht Pianist Gero Körner. Aktuell erarbeitet er sein Solo Programm „Rags and Roots (of Jazz Piano)“, das sich mit den Einflüssen des Ragtime beschäftigt. 

Cool - "In der Ruhe liegt die Kraft.“ In wunderbarer Weise bildet Eberhard Schröder mit seinem warmen und dicken Basstönen das Fundament der Band.  

Latin - Schlagzeuger Benedikt Hesses Augenmerk liegt seit langer Zeit auf dem Latin Jazz. In New York City studierte er bei den wichtigen Vertretern des Genres. Mit seiner eigenen Band „CubaNola" lässt er Cubanischen Jazz auf New Orleans Funk knallen