top of page

Über Benedikt Hesse

Kraken sind schlaue Tiere, da sind sich Forscher einig. Sie sind höchst anpassungsfähig, haben einen ausgeprägten Spieltrieb und außerdem acht kräftige Arme, mit denen sie filigran hantieren. Überliefert ist zwar nicht, ob Meeresbiologen in jener Salsa-Nacht zugegen waren, als die Rufe nach El Pulpo, dem Kraken, jedes seiner Solos begleiteten – der Vergleich traf es dennoch.
 

Aber von vorn: Benedikt Hesse wird 1982 in Olpe geboren und entdeckt unwesentlich später die Liebe zu Schlagzeug und Jazz. Später macht er seinen Abschluss am renommierten Drummers Collective (New York), findet im Empire State einen Heimathafen, bereist als Berufsmusiker die Welt und jammt überall mit den Meistern seines Faches. Heute arbeitet El Pulpo als Drummer in Köln – in eigenen Projekten, als Side Man und Lehrer.
 

Bei alledem wählt Benedikt am liebsten neue Wege: Ausgehend von afro- und lateinamerikanischer Musiktradition spielt er über Kultur- und Genre-Grenzen hinweg, stellt immer wieder das klassische Drumset infrage, indem er Kuhglocken, Holzblöcke, Eimer und Drum-Synthesizer in sein Spiel einbaut – und hat nun auch seine eigene Methode entwickelt, um das Schlagzeug-Spiel anderer systematisch besser zu machen.
 

Benedikt ist Markenbotschafter für Canopus Drums, Dream Cymbals und Rohema Drumsticks. Außerdem ist er Vorstandsvorsitzender von delljezz (Verlinkung), dem Förderverein Dellbrücker Jazzfreunde e. V.

INFO

2005-2006:

Drummer’s Collective, New York 

2007–2012:

New York  
Regelmäßige Studienaufenthalte, Sessions und Konzerte

 

2006–2020:

Bandleading in diversen Projekten  
Benedikt Hesse Quartet, Benedikt Hesse CubaNola, Hesse Koerner Petrov

2008-2015:

Sideman, Chupacabras  
Studio-Produktion, Konzert Tourneen national und international

 

2010–2021:

Hänneschen-Theater, Köln 

2011-heute:

Terrence Ngassa  
CD-Produktion, Touren im In und Ausland  

2015–2016:

Dirty Dancing live on Stage, Tour durch Deutschland / Österreich / Schweiz

2016–heute:

New Orleans  
Zusammenarbeit mit Johnny Vidacovisch, „The Roamin`Jazzmen“ Europatour

 

2018–heute: 

Benedikt Hesse Solo , vibe out!

2020–heute: 

Benedikt Hesse Trio

2021-heute:

Don Cholo & Ushuaia Band

 

2022:

Buch "The Drummer's Tatami"

ir.webp

MIT

Terrence Ngassa, Don Cholo, Chupacabras, Tabadoul Orchestra, Johnny Vidacovich, The Roamin´Yasmine, Renis Mendoza, Prof. Jesse Millner, Roland Peil, Prof. Stephan Goerg, Gary Kelly, Bob Quaranta, Alice Francis, Hans-Günther Adam, Matthias Schriefel, Schälsick Brass Band, Brittany Bosco, Roberto Herrador, Hein de Jong, Shondell Mims (org. Sister Act Movie), Gero Körner Trio, Marie Luis Nicuta, Frank Schätzing, Roy Lewis, Alex Hernandez, Enrique Haneine, Ludwig Sebus, Klaus Osterloh, Patrick Anderson, Dennis Legree, Gabriel Perez, Alfonso Garrido, Max Weise Band, Peter Brings, Aniko Kanthak, Tobias Weindorf, Heiner Wiberny u.v.m.

mit Terrence Ngassa Peking, China

mit don cholo.webp

IN

Indien, USA, China, Russland, Spanien, Norwegen, Belgien, Österreich, Niederlande, Schweiz, Kuba, Libanon und die Vereinigten Arabischen Emiraten u.m.

“Benedikt Hesse lässt die Band durch sein Spiel dezent fliegen.”
- Gitarre & Bass

Don Cholo feat. Ushuaia Band, 2021

DISKOGRAFIE

TOURNEE, THEATER, MUSICAL UND MEHR

Benedikt spielte elf Jahre als fester Schlagzeuger im ehrwürdigen Kölner Hänneschen Theater. Mit dem Musical Dirty Dancing live on stage tourte er durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Mit den Musical Shows Merci Udo, Dancing Queen und Musicals in Concert absolvierte er zahlreiche Auftritte in ganz Deutschland, sowie mehrere Touren an Bord der MS Europa. Als Solo-Instrumentalist begleitete er auch das moderne Theaterstück Trust von Falk Richter.

"Benedikt hat großartige Ohren und ein großartiges Gespür dafür, was sich gut anfühlt und anhört... und vor allem hat er eine Menge Spaß, und das ist das Wichtigste.... Er ist sehr aufgeschlossen, sehr musikalisch und sehr geradlinig.... ein großartiger Musiker"

 

- Johnny Vidacovich